Schlagwort-Archiv: Besucher

Königliche Paläste

In London residierten schon zahlreiche britische Monarchen, so dass es in der Weltstadt auch viele königliche Paläste gibt. Natürlich ist der Buckingham Palast die berühmteste königliche Residenz, denn hier wohnt die aktuelle Königin Elizabeth II. Ganz so königlich werden die meisten Besucher auf Ihrer Städtereise London wohl nicht unter kommen.

Das Schloss wurde im Jahr 1708 gebaut, im 19. Jahrhundert wurde der Palast dann von Georg IV umgebaut und wesentlich erweitert. Queen Victoria war dann die erste Monarchin, die auch offiziell im Buckingham Palast wohnte. Das Windsor Castle wurde vor rund 900 Jahren erbaut und beherbergt auch Gemälde aus der königlichen Sammlung. William der Eroberer war der erste Monarch, der hier residierte.

Einige Räumlichkeiten des Schlosses sind für Besucher geöffnet, darunter die St. George’s Chapel und die Galerie. Der Kensington Palace in der Nähe vom Hyde Park war das Geburtshaus von Queen Victoria. Bis zu ihrem Tod im Jahr 1997 lebte hier auch Lady Diana mit ihren Söhnen. Heute ist der Kensington Palace die Residenz von Prinzessin Margaret und weiteren Angehörigen der Königsfamilie. Der St. James’s Palace wurde zwischen 1532 und 1540 unter der Regie von Heinrich VIII erbaut.

Heute dient der Palast als Wohnsitz für einige Mitglieder der Königsfamilie. Die Königinmutter lebte im Clarence House, welches sich auch auf dem Gelände des Palastes befindet. Auch der Tower von London war früher zeitweiser Wohnsitz der englischen Könige und Königinnen. Nach einer alten Tradition verbrachten sie hier die letzte Nacht vor ihrer Krönung. Der Hampton Court Palace befindet am Ufer der Themse etwas südwestlich von London. Das Haus aus dem 14. Jahrhundert wurde im Jahr 1514 zu einem Palast umgebaut. Später war er Wohnsitz von Heinrich VIII, George II war der letzte Monarch, der das Schloss als Hauptwohnsitz nutzte. Königin Victoria machte das Schloss später dann der Öffentlichkeit zugänglich. Auch die Houses of Parliament dienten früher als Wohnsitz der britischen Monarchen.

Der Westminster Palast, wie er früher hieß, wurde jedoch seit dem Jahr 1529 nicht mehr von englischen Königen bewohnt. Sehenswert sind auch das Syon House in Isleworth, das Banqueting House in Whitehall, das Kenwood House in Hampstead Heath und Osterley Park im Stadtbezirk Hounslow. Es handelt sich dabei um alte Herrenhäuser, die auch besichtigt werden können.