Schlagwort-Archiv: Reiterstandbilder

Trafalgar Square

Der Trafalgar Square ist der größte Platz der britischen Hauptstadt. Von vielen wird er auch als eigentliches Zentrum von London angesehen. In der Mitte des großen Platzes befindet sich die berühmte Nelson-Säule, auf dem ein Abbild des englischen Admirals Lord Nelson thront. In der Schlacht von Trafalgar schlugen die Engländer die Franzosen im Jahr 1805. Dabei wurde Lord Nelson jedoch getötet, der Trafalgar Square wurde in Erinnerung an diese große Persönlichkeit erbaut.

Im Jahr 1842 wurde dann die Nelson-Säule mit einer Höhe von 51 Metern errichtet. Am Fuße der Säule befinden sich vier imposante bronzene Löwen, welche aus den erbeuteten Waffen der Verlierer von Trafalgar gefertigt wurden. Im modernen London dient der Trafalgar Square vor allem als Busstation für die berühmten roten Doppeldeckerbusse der Stadt.

Nach einem großen Umbau wurde der Platz im Jahr 2003 wieder eröffnet. Besonders schön sind auch der große Löwenspringbrunnen und die zahlreichen Reiterstandbilder, die den Platz zieren. Seit dem Mittelalter ist der Platz ein beliebter Treffpunkt der Londoner Einwohner. Viele Hauptverkehrsstraßen Londons treffen an dieser Stelle zusammen, so dass der Trafalgar Square neben dem Piccadilly Circus einen weiteren Verkehrsknotenpunkt der Hauptstadt darstellt. Direkt am Trafalgar Square befindet sich auch die National Gallery und die St. Martin Kirche.

Der Platz wird auch häufig für Veranstaltungen aller Art genutzt, so findet hier an Silvester eine riesige Party statt. Berühmt ist der Platz auch für seine unzähligen Tauben, deren Fütterung jedoch verboten wurde, um die Beschädigungen durch Taubenkot zu verringern. Das Reiterstandbild von Charles I steht an der Südseite des Platzes auf einer Verkehrsinsel. Es markiert den genauen geographischen Mittelpunkt Londons.